Das Poker Rakeback Forum von Poker-Tester.com

 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen    RegistrierenRegistrieren    ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin  


AQ OOP blind vs. blind vs. aggro skandi

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olli



Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 330
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 04:40    Titel: AQ OOP blind vs. blind vs. aggro skandi Antworten mit Zitat

vielleicht kommt hier ja mal wieder n bisschen leben in die bude wenn ich ne hand poste..

aggroboy und ich liefern uns in der letzten zeit so einige battles. er hatte mich teilweise schon mit K high gedoublefloated etc. und versucht irgendwie immer zu outplayen.

ich werd die hand in mehreren teilen posten, weil ich eure meinung zu flop turn und river hören möchte.
hier also erstmal teil 1:

BossMedia Game #1337871223: Table Table TH 849 - $1.00/$2.00 - No Limit Hold'em - 23:31:42 - 2008/11/26
Seat 1: PRO ($433.90)
Seat 4: Player 1 ($794.72)
Seat 5: Player 2 ($212.50)
Seat 2: DONK ($373.75)
PRO posts the small blind of $1.00
DONK posts the big blind of $2.00
Player 2 is the button
*** HOLE CARDS ***
Dealt to PRO [Qh Ac]
Player 1 folds
Player 2 folds
PRO raises $8.00
DONK calls $8.00
*** FLOP *** [Qc 9c Jd]
PRO bets $12.00
DONK raises $38.00
PRO...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adis



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Komische Situation. Einerseits scheint er dich ja als ziemlich weak zu sehen, dass er dich leicht aus einer Hand bluffen kann. Aber andererseits welche Hand willst du hier noch schlagen, außer einem reinen Bluff?

Ich würde vermutlich mitgehen und wenn das Board sich paart oder eine andere gefährliche Karte kommt wie K, T, 8 eher aufgeben. Selbst Action zu machen und ihn All in zu raisen oder dergleichen halte ich hier nicht für sinnvoll. Dann lieber weiter bluffen lassen.

Was vielleicht auch eine ganz interessante Line wäre, auf dem Flop nur mitzugehen und bei einer gefährlichen Karte selbst anzuspielen. Was ich dann allerdings auf ein All In oder Raise machen würde, weiss ich auch nicht.

Gruß Adis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thecortster
Moderator


Anmeldedatum: 05.09.2005
Beiträge: 1611
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde check/call auf dem Flop mit den Stacks am Besten. Das ist auch ein Spot in dem man oft auf gibt (keine Contibet) und mit check/call macht man den Pot nicht unnoetig gross OOP.

Wie gespielt wuerd ich den Raise erstmal callen und den Turn neu evaluaten. Egal welche Turnkarte kommt, zu ihm sollte erstmal gecheckt werden.
_________________
http://www.cortkm.com/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Olli



Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 330
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das ist auch ein Spot in dem man oft auf gibt (keine Contibet)


so u generally dont like c-betting there (and i understand the merits of not c-betting) or is it just a good alternative?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerlihard
Phil Hellmuth Wannabe


Anmeldedatum: 18.09.2005
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

thecortster hat Folgendes geschrieben:
Das ist auch ein Spot in dem man oft auf gibt (keine Contibet) und mit check/call macht man den Pot nicht unnoetig gross OOP.


Question Question Question Du kannst doch unmöglich hier einfach "aufgeben" mit TPTK in nem blindbattle. Seh ich nicht ein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 330
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

das meint cort ja nicht, dass man in DIESEM speziellen fall aufgeben soll. er meint eher, dass das generell kein gutes board zum c-betten ist, sondern eher eins auf dem man sehr oft aufgibt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerlihard
Phil Hellmuth Wannabe


Anmeldedatum: 18.09.2005
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Olli hat Folgendes geschrieben:
das meint cort ja nicht, dass man in DIESEM speziellen fall aufgeben soll. er meint eher, dass das generell kein gutes board zum c-betten ist, sondern eher eins auf dem man sehr oft aufgibt


Ahhhhh, ok, das macht Sinn. Aber check-call ist ja wohl das mindeste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adis



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Okay wenn man sich nochmal für das Anspielen auf dem Flop umentscheiden kann, dann bin ich auch für Check-Call. Aber wie lange kann man die Hand dann weiter spielen? Um ehrlich zu sein welche Karten auf Turn und River werden nicht gefährlich?

Andererseits, so wie es sich für mich anhört callt der Typ hier 100% seiner Hände und setzt bzw. raist auch genau so viel. Also warum den Pot klein halten?

Was haltet ihr von Bet/Call Flop und Check-Raise Turn? Blos wäre man dann noch nicht commited. Er könnte nochmals drüber gehen, aber hat er den Mumm dazu? Meine Angst bei der Spielweise wäre blos, dass man ihn auf dem Turn etwas treffen lässt und man dann die Chips als Underdog rein bekommt.

Wahrscheinlich würde ich hier auf allen 3 Staßen passiv runter callen.

Gruß Adis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sutti
Moderator


Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 1344
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte wohl wie du auch ge c-bettet und dann sein Raise gecalled.

Denke du bist hier vorne aber musst, wie cort geschrieben hat den Pot oop nicht unnötig groß machen. Ich bin mal auf den Turn gespannt, wird sicher nicht leicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Olli



Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 330
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.11.2008 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt ja nicht wirklich scarecards in dem sinne für meine hand da die ja meine hand improven (K, T, club) und mir mehr outs geben.

ich hab also nur gecalled und dann gehts folgendermaßen weiter:

PRO calls $38.00
*** TURN *** [Qc 9c Jd] [Tc]

sooo, und da ist auch schon die situation wie von mir beschrieben. die eigentliche scarecard gibt mir nun ja noch mehr outs für den fall, dass er QJ, 99, J9, KT... hat. was ist hier mein bestes play?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie Alle Zeiten sind GMT


Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.