Das Poker Rakeback Forum von Poker-Tester.com

 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen    RegistrierenRegistrieren    ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin  


Blind vs. Blind Mittel/Endphase eines Turnieres?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bla
Moderator


Anmeldedatum: 09.11.2005
Beiträge: 2047
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.08.2007 12:17    Titel: Blind vs. Blind Mittel/Endphase eines Turnieres? Antworten mit Zitat

In letzter Zeit passiert es mir oft, dass ich merke in blind vs. blind Situationen fehleranfällig zu sein. Entweder zuviel Respekt vor tighten Spielern, kein Glaube an Hände eines Bigstacks, overestimation etc.

Dazu eine Situation gerade aus dem 5k bei Celeb. Die blinds liegen bei 800/400/75 Ante. Ich habe einen Stack von etwas mehr als 27k und bin damit unter den top 15 im Turnier. (EDIT: es sind noch ca. 50 über/20 paid) Ich habe keine Reads auf den Tisch bis auf einen einzigen bekannten Spieler zu dem ich notes habe da ich gerade am Button neu zugeteilt wurde.

Die Runde geht rum und ich sitze im BB, nichts auffälliges ist passiert in dem Orbit. Ich bekomme AJo gedealt und alle folden zum SB (ca. 24k stack, noch nie zuvor gesehen), der gibt mir ein raise auf 2400.

Wie nun vorgehen in der Situation?
Wie hättet ihr gespielt bzw. welche Optionen erscheinen euch denkbar und machbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raven



Anmeldedatum: 04.06.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 21.08.2007 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Call kommt für mich nicht in Frage, da du null Infos bekommst und bei nem blank Flop & ner conti folden müßtest, zudem pushen viele bei Blind vs Blind any 2. Ich würde hier aufs 4-fache raisen und schauen wo ich stehe.

Wenn er AI springt wärs für mich nen easy call, du bist gegen viele Hände trotzdem vorne.

Fold preflop käme für mich net in Frage
_________________
www.coinflip.de

Blogging by
MrNike, sKylo, JapaneseMind & Rookie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thecortster
Moderator


Anmeldedatum: 05.09.2005
Beiträge: 1611
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.08.2007 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Call oder Raise sind beide in Ordnung. Mit einem Call hast du immer noch genug Chips um den Flop zu raisen oder floaten, da du ja in Position spielst.
_________________
http://www.cortkm.com/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BennoOnline
Moderator


Anmeldedatum: 19.09.2005
Beiträge: 1012
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 22.08.2007 07:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die geschilderte Situation deutet für mich auf einen Test des SB hin .
Da er auch keine Reads von Dir haben kann, will er wissen, ob Du Deine Blinds verteidigst.
Mit A-Jo hätte ich sofort ein All-In gespielt und gezeigt wo der Hammer hängt.

es grüsst
BennoOnline
_________________
Games: Holdem NL,STT,MTT
PokerBlog: GermanPokerTeam - last update 16.09.08
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
bla
Moderator


Anmeldedatum: 09.11.2005
Beiträge: 2047
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 22.08.2007 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen.

In dieser speziellen Situation verhielt es sich so, da ich aufgrund der fehlenden Reads und der hohen Wahrscheinlichkeit der besseren Hand und genug fold equity gegen flips mit 99/TT oder sogar dominated hands wie AQ oder JJ einfach PF gepusht habe.

Wie es der Zufall so will hält der SB hier AK und callt mein all-in push. Wie es noch ein Zufall will hätte ich gegen hohe pockets in dem Fall gewonnen, da ein A am flop erscheint. Nach der Hand bin ich auf 2,5BB gecrippelt, die ich im SB mit JTs gecallt reinstelle und gegen AQo ausscheide.

Was ich mich dann immer frage ist, ob es aus turnierstrategischen Gründen nciht sogar besser wäre hier zurückzustecken und PF sogar zu folden. Das würde auf dem neuen Tisch ein weakes Image erzeugen und ließe so eventuell einige Steals in den nächsten orbits zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerlihard
Phil Hellmuth Wannabe


Anmeldedatum: 18.09.2005
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 22.08.2007 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

bla hat Folgendes geschrieben:
Was ich mich dann immer frage ist, ob es aus turnierstrategischen Gründen nciht sogar besser wäre hier zurückzustecken und PF sogar zu folden. Das würde auf dem neuen Tisch ein weakes Image erzeugen und ließe so eventuell einige Steals in den nächsten orbits zu.


Denke nicht, dass es besser ist hier zu folden. Finde den push schon ok. Sich bei Online-Turnieren ein Image aufzubauen funktioniert meistens auch nicht, weil mind. 95 % der Spieler auf so was ganz einfach nicht schauen, bzw wohl zu dumm sind es zu merken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie Alle Zeiten sind GMT


Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.