Das Poker Rakeback Forum von Poker-Tester.com

 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen    RegistrierenRegistrieren    ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin  


Blinds im Heads-Up

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fetscher



Anmeldedatum: 22.09.2005
Beiträge: 203
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 30.04.2007 14:23    Titel: Blinds im Heads-Up Antworten mit Zitat

Ich war letzte Woche auf einem Poker-Turnier in Aachen, welches wohl regelmäßig monatlich ausgetragen wird. Ich war zum ersten mal dort mit meiner Freundin. Es lief gut für uns beide und wir haben es von 32 Leuten beide an den Final-Table (6 Leute) geschafft. Ich bin dann als 4. ausgeschieden und meine Freundin hats bis ins Heads-Ups geschafft (und ist dann 2. geworde). Aber das nur als Info nebenbei Cool Wink

Jedenfalls kam dann im Heads-Up die Frage auf wie das mit den Blinds und Buttons funktioniert. Bzw eigtl kam die Frage gar net auf, weil sich alle direkt einig waren, dass der Dealer auch der BB ist. Und trotz meiner heftigsten - absolut 100%ige Sicherheit ausstrahlender - Einwände wollte mir doch NIEMAND (!!!) glauben, dass das andersrum muss Shocked Und da saßen bestimmt noch 10 Leute am Tisch. Ich bin dann hinterher noch zum Wirt (der das Turnier veranstaltet hat und quasi der Floorman war) gegangen und auch der war sich total sicher, dass der Dealer BB ist.
Er hat dann vorgeschlagen ins I-Net zu gehen, sich bei PP einzuloggen (wo er wohl ab und zu Playmoney spielt) und sich an nen Tisch mit 1 Spieler dazuzusetzen, um zu gucken wie es nun geht.
Blöderweise konnte die I-Net-Verbindung nicht aufgebaut werden und es blieb dabei, dass ich der sture Depp war der sich nicht überzeugen ließ.

Am nächsten Tag hab ich mich dann selbst bei PP eingeloggt und was muss ich da entsetzt feststellen?! Bei PP ist tatsächlich der Dealer auch der BB. Ich dacht schon ich bin total behämmert.

Aber mein Blick auf ne Poker-Website wo auch die Regeln stehen, ein Login bei Pacifik-Poker und Pokerstars und ein Blick ins HoH II haben mich dann doch wieder beruhigt.


Also wieso macht PartyPoker das falsch? Oder ist das irgendwie Auslegungssache? Wo kann ich mir die Regeln hochoffiziell angucken (und am besten ausdrucken als Beweis fürs nächstemal)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
thecortster
Moderator


Anmeldedatum: 05.09.2005
Beiträge: 1611
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.04.2007 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß ist es ein internationaler Standard, dass der SB den Button hat.
_________________
http://www.cortkm.com/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sutti
Moderator


Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 1344
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.04.2007 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das gleiche Problem ist auch bei Bossmedia und bei Sunpoker im Cashgame Bereich. Wenn man an einem Cashgame spielt (nicht 1 on 1 bei Sun, da ist es richtig) und 2 Leute übrig bleiben (sagen wir an einem 5 Mann oder 10 Mann Tisch) ist das mit den Blinds auch so geregelt dass der Button auch der BB Ist. In den SNG's ist es aber Button = SB und in allen MTT Turnieren dieser Welt auch. Du hattest also Recht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Oburo



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Neu-Ulm

BeitragVerfasst am: 30.04.2007 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Es macht doch keinen Unterschied wer BB und wer SB ist?!
Oder irre ich mich da?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sutti
Moderator


Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 1344
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.04.2007 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Oburo hat Folgendes geschrieben:
Es macht doch keinen Unterschied wer BB und wer SB ist?!
Oder irre ich mich da?

Der Unterschied ist, dass man sich die Position kaufen muss. Wenn der BB am Button ist, muss der SB ja geld reinlegen um out of Position zu spielen das wäre ja schwachsinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Oburo



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Neu-Ulm

BeitragVerfasst am: 01.05.2007 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

ah ok...stimmt... daran habe ich nicht gedacht.

Da aber beide gleich stark benachteiligt werden ist es ja ok Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
selecti



Anmeldedatum: 22.09.2005
Beiträge: 261
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 02.05.2007 01:46    Titel: Antworten mit Zitat

Der SB hat den Button und muss zuerst agieren (fold, auffüllen oder raise). In den weiteren drei Setzrunden muss der andere Spieler zuerst agieren.

So kenn ich das jedenfalls, von Kleinstturnieren bis zu Thomas-Kremser-Veranstaltungen.

Allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass manche Online-Pokerräume es nicht so genau nehmen mit den Regeln. Ein anderes Beispiel ist die Geschichte, wenn in einer Hand der BB ausscheidet. Internationaler Standard ist, dass in der nächsten Hand dann der nächste Spieler BB ist und es keinen SB gibt. Online habe ich schon die schrägsten Varianten gesehen... (allerdings nichts so extremes wie bei der deutschen Meisterschaft, wo eine Hand dann eben ohne BB gespielt wurde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
thecortster
Moderator


Anmeldedatum: 05.09.2005
Beiträge: 1611
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.05.2007 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

selecti hat Folgendes geschrieben:
Internationaler Standard ist, dass in der nächsten Hand dann der nächste Spieler BB ist und es keinen SB gibt. Online habe ich schon die schrägsten Varianten gesehen... (allerdings nichts so extremes wie bei der deutschen Meisterschaft, wo eine Hand dann eben ohne BB gespielt wurde)

Ich saß bei der Hand auch am Tisch und war glaub ich UTG+1 oder so. Mathematisch gesehen lohnt es sich kaum in der Situation eine Hand zu spielen (außer AA), da man fast eigentlich nix gewinnen kann aber alles verlieren kann. Ich finde es immer noch unglaublich, dass Herr Fess von der Spielbank Berlin die Hand so spielen ließ. Trotz lauter Aufregung ist er einfach stur geblieben und hat dem Dealer befohlen, die Hand so zu spielen.
_________________
http://www.cortkm.com/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sutti
Moderator


Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 1344
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.05.2007 02:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir mal erlaubt den Titel des Thread von "Blinds im HU bei Partypoker in "Blinds im HU" zu ändern.

Habe heute einen SH Cashtisch bei Sun gespielt wo es zum gleichn Problem kam, dass der Button auch der BB war.

Wie denkt ihr sollte man sich demnach anpassen? Limpen aus dem SB entfällt ja dann mit jeder Hand weil man sich den Vorteil der Position nicht erkaufen kann. Was sollte man noch vom normalen HU umstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Strategie Alle Zeiten sind GMT


Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.