Das Poker Rakeback Forum von Poker-Tester.com

 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen    RegistrierenRegistrieren    ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin  


Erstes Buch für NL Turniere

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Poker Bücher und DVDs
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
snooker10



Anmeldedatum: 17.06.2006
Beiträge: 13
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 21.06.2007 13:18    Titel: Erstes Buch für NL Turniere Antworten mit Zitat

hi
spiele schon seit ca. 2 jahren poker(fast nur Turniere NL),allerdings immer nur nach Bauchgefühl ohne Wahrscheinlichkeiten etc.
Hab zwar schon einige Turniere gewonnen im NL Bereich, möchte jetzt die sache umstellen und mehr nach Wahrscheinlichkeiten,pott odds etc. spielen.
Hab zwar schon einige Beiträge gelesen zum Thema Poker Bücher, weiß allerdings nicht welches Buch für mich am Besten ist für den Einstieg.
Wäre cool wenn ihr mir paar tipps geben könntet Smile
snooker Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leflon



Anmeldedatum: 17.11.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 21.06.2007 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi snooker,

ich denke Du wirst erstmal die Standardantwort erhalten Smile.

Für NL Turnier und SnGs gehören die drei Bände "Harrington on Hold'Em" zur Grundausrüstung. Die Werke erhalten eigentlich durchweg gute Kritiken (und zumindest bei den ersten beiden kann ich mich aus eigener Erfahrung anschließen). Ich denke Einzelheiten zu den Harringtons kannst Du in diversen Threads dieser Rubrik finden. Wenn ich es recht sehe, dann ist der erste Band auch in deutsch erschienen, die beiden weiteren gibt es dann derzeit aber nur in englisch.

Wenn Du auf Handbeschreibung stehst, dann könnte sich auch ein Blick in das "Little Green Book und das "Little Blue Book"" von Phil Gordon lohnen.

Bei einem tiefern Einstieg in die Theorie kommst Du fast nicht an den Werken von Sklansky (Theory of Poker, etc.) vorbei. Das ist aber zum Teil schon sehr trockener Stoff und nicht unbedingt jedermanns Sache.

Soweit die Standardempfehlungen. Smile

Scan einfach mal etwas durch die älteren Threads hier (wenn noch nicht gemacht), da solltest Du zu allen Werken noch mehr Infos finden.


Zuletzt bearbeitet von leflon am 22.06.2007 06:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Göpfi



Anmeldedatum: 29.03.2006
Beiträge: 990
Wohnort: Stadtlauringen

BeitragVerfasst am: 22.06.2007 06:32    Titel: Antworten mit Zitat

auf jeden fall Harrington I + II

ganz klar Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bacardi82



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27.06.2007 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du was gut Lesbares auf Deutsch suchst: "Texas Hold'em Poker-Profi" von Eloy Beihofer dreht sich fast nur um NL Holdem und der Turnierteil ist wirklich ausgezeichnet. Alle Arten von Odds und Outs werden super erklärt.

Sonst fällt mir von den Deutschen Autoren da nicht viel ein. Meinert ist super für Poker-Anfänger und Adler vollkommen überschätzt.

Viel Erfolg Kreuz Pik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weconic



Anmeldedatum: 12.05.2006
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 27.06.2007 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

jedes deutsche Buch wird überschätzt.
_________________
http://itssuitedbaby.blogspot.com/ ---->Videos
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Pitbull78



Anmeldedatum: 24.07.2006
Beiträge: 438
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 27.06.2007 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

weconic hat Folgendes geschrieben:
jedes deutsche Buch wird überschätzt.


Da hat weconic wohl recht.
Ich hab dieses komische Buch von Beihofer mal geschenkt bekommen, 1/4 gelesen und dann ins Regal gestellt. Absolute Geldverschwendung!!

Ich selbst kann Dir keinen positiven Tip geben, aber ich schließe mich weconics Meinung an. Da das Buch von Beihofer eines der besten deutschsprachigen Pokerbücher sein soll, würd ich grundsätzlich von deutschprachigen Büchern die Finger lassen, und zu den Standardwerken, die oben schon genannt wurden, zurückgreifen.

Wenn Du erst ma Harrington on Holdem Vol. I + II durch hast, solltest Du ne gute Basis in Sachen Theorie besitzen. Dann kannst nach weiteren Büchern schauen und wirst auch selbst beurteilen können, was sich lohnt zu lesen und was nicht...

cu, Pitbull
_________________
If you look around the table and you can’t spot the fish - IT'S YOU!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bacardi82



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 29.06.2007 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

@Pitbull: Welches Beihofer-Buch hast Du denn gelesen, das erste oder das neue (das für 17,90 €)? Bei Amazon sind ja zwei drinnen von dem.
Ich hab das für 17,90 geholt und fand es echt gut im Vergleich zu meinen anderen deutschen Poker-Büchern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Poker Bücher und DVDs Alle Zeiten sind GMT


Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.