Das Poker Rakeback Forum von Poker-Tester.com

 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen    RegistrierenRegistrieren    ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin  


Wien: 05.08.2007 - 11.08.2007
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Live Poker
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 05.08.2007 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

So, endlich angekommen. Sitze im CCC und freu mich wahnsinnig auf das Turnier heute Abend.

Jemand dabei den ich kenne? Mishkin, gerli, bla, auf gehts. Leistet mir ein wenig Gesellschaft. =)

Wehe ich seh euch diese Woche nicht, dann gibts Ärger. Razz

Gruß

Sayoboy
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thecortster
Moderator


Anmeldedatum: 05.09.2005
Beiträge: 1611
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.08.2007 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

GL in Wien, Sayo! Freue mich auf die Berichte.
_________________
http://www.cortkm.com/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gistroy



Anmeldedatum: 05.07.2006
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 06.08.2007 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Weil du in einem anderen Thread geschrieben hast, dich schrecken die 10-15 Euro Preflop ab. Beim Live Pokern sind nun mal 5-6 BB ein Standard Raise.

Egal wo ich bisher war, bei 1-2 werden eben 12 Euro Preflop reingeschoben.

Setz dich mit 80 Euro an den Tisch, warte auf eine Hand, und hab keine Angst sie zu verliern, dann ist es überall möglich Geld zu machen.

Des weiteren, warum bist du nach Wien gekommen? Richtig um zu spielen. Ich fliege nächste Woche nach Amerika, werde dort unter anderem auch 1 Woche in Vegas sein. Ich hab eine LivePoker-Bankroll, die ich mir für den Tripp zusammengestellt habe, man muss damit leben, das sie eben weg ist.

Nimm dir 400 Euro, leg sie vor dir auf und sag: "Scheiss egal, wenn die weg sind, ich mag Spaß haben."

Hoffe du wagst dich an die Tische, eventuell komm ich gegen Ende der Woche mal ins CCC, wohne jedoch nicht mehr in Wien und muss jetzt erst schauen ob mir am Abend ein Turnier zusagt.

Viel Glück noch im CCC,....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zerocool



Anmeldedatum: 05.06.2006
Beiträge: 210
Wohnort: neustiftgasse 1070 wien

BeitragVerfasst am: 06.08.2007 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

sayo welche turniere spielst du noch im ccc? ich wohne im 7ten bezirk und werd sicher irgendwann hinkommen, musst nur sagend was du spielen wirst!

ich mach es auch immer so wie gistroy sagt: denk dir das geld is schon weg dann läufts meistens besser als andersrum, also ich hab heute überlegt wegen dem turnier 20 mit 1 rebuy und 1 add on, geht sich aber heute nicht aus. ich werd ziemlich fix das 100er am donnerstag spielen also sag halt bescheid was du noch so vor hast!

ansonsten könntest ja auch mal nach neustadt das poker royale abchecken, da spielen aber ziemlich viele freaks also sag bescheid was du vorhast!

mfg zero


[Edit by S&R]: Satzzeichen und Absätze hinzugefügt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 06.08.2007 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

zerocool hat Folgendes geschrieben:
sayo welche turniere spielst du noch im ccc? ich wohne im 7ten bezirk und werd sicher irgendwann hinkommen, musst nur sagend was du spielen wirst!

ich mach es auch immer so wie gistroy sagt: denk dir das geld is schon weg dann läufts meistens besser als andersrum, also ich hab heute überlegt wegen dem turnier 20 mit 1 rebuy und 1 add on, geht sich aber heute nicht aus. ich werd ziemlich fix das 100er am donnerstag spielen also sag halt bescheid was du noch so vor hast!

ansonsten könntest ja auch mal nach neustadt das poker royale abchecken, da spielen aber ziemlich viele freaks also sag bescheid was du vorhast!

mfg zero


[Edit by S&R]: Satzzeichen und Absätze hinzugefügt



Hallo Leute,

- gistroy: Danke für Deine Tipps!

- zerocool: Ich bin eigentlich jeden Tag da. Spiele heute auf jeden Fall das 20 € mit 1 Rebuy und 1 Add-On mit und das 100er Freezeout klingt auch interessant, ist für mich jedoch etwas teuer. Mache vielleicht einen kleinen Staking-Thread auf, um die Hälfte als Share zu verkaufen. Weiß aber noch nicht. Ansonsten wie gesagt bin ich immer da.
Mittwoch das 10er Rebuy ist sicherlich auch gut.

Sag bescheid wann Du kommst, in diesem Thread oder via pm.

Gruß

Sayoboy
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 08.08.2007 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

BERICHT SONNTAG 20 EUR REBUY-TURNIER:

Hallo zusammen,

die Überschrift sagt alles oder? Könnte gerade das ganze
Casino auseinandernehmen...

komme gerade total frustriert vom 20 € Rebuy-Turnier. Dies
läuft so ab, dass man 20 € Startgebühr bezahlt und man hat
innerhalb einer gewissen Frist die Möglichkeit für weitere
20 € weitere 1.500 Chips zu kaufen und am Ende des 3. Blindlevels kann
man ein Add-On für 3.000 Chips nehmen. Meine Pechsträhne
begann bereits zu Beginn des Turniers.

Ich halte im Big Blind 5 & 8 suited (Kreuz) und kann den Flop
kostenlos sehen, da vor mir nur 3 Spieler in den Pot limpen. Ich
floppe direkt den Flush und obwohl ich nach dem Flop und Turn jeweils
Potsize setze, ist ein Spieler mit seinem Gutshot-Straight- und 2nd
Nut-Flushdraw nicht aus dem Pott zu treiben. Er trifft
schließlich im River den besseren Flush und statt einer netten
frühen Verdopplung Rebuy. Dort ein ähnliches Drama. Ich
erhalte Pocket Queens, spiele einen 4 x BB-Raise, 2 Spieler callen.
Flop ist A Q 7 in Karo, d. h. ich floppe mein Set, setze 500 in den
700er Pott und ein anderer geht direkt ALL-IN. Er zeigt J 5, Jack in
Karo und trifft im Turn seinen Flush, unglaublich wie viel Blindheit
belohnt wird. Noch sehr erregt auf zur letzten Rebuy-Möglichkeit.
Nachteil jedoch, dass ich nur 1.500 Chips statt den 3.000 für das
Add-On bekomme. War mir zu dem Zeitpunkt egal, da ich noch immer sehr
aufgewühlt wegen den letzten beiden Händen war. Echt ein
grottiges Niveau.

Gleich nach dem letzten Rebuy bekomme ich AQ, 3 Spieler bezahlen den
Grundeinsatz (= Big Blind) und ich gehe direkt ALL-IN und werde von
1010 gecallt. Die Dame im Turn lässt mich verdoppeln - nice. Kurz
vor der Pause bekomme ich AK. In einen unraised Pott gehe ich direkt
mit 3.000 ALL-IN. Ein Spieler meint tatsächlich mich mit J6o
callen zu müssen und wird natürlich mit der 6 - direkt im
Flop - belohnt. Ein netter Kommentar meinerseits war ihm sicher und er
meinte nur “Ich muss nach Hause”. Ich dann nur “Dann spiel nicht mit
verdammt noch mal”. Er grinst verlegen.

Zur Pause also 1.500 Chips, alle anderen mehr, alleine durch das
3.000 Add-On, dass ich aufgrund zweier Nachkäufe nicht mehr
nehmen kann.

Nach der Pause dopple ich zunächst mit AA gegen A8 auf einen A
8 10 Flop auf und gleich danach hält meine 70 % Hand mit AK gegen
K4. Nice. Gerade da, wo ich ein gutes Gefühl für den Tisch
hatte, wird dieser aufgelöst.

Ich komme an Tisch 1 und dann kommt die Hand, wo mich echt zum
Ausrasten bringt. Ich habe etwa 5.000 Chips, Blinds sind 500/1000,
Ante 100. Ich bekomme im BB KINGS auf die Hand und ein Spieler in MP
der sehr gut die Position zu Nutzen weiß, erhöht auf 3.000.
Alles folded zu mir und ich gehe mit etwa 5.000 ALL-IN. Er muss
für den 10.000 Pott nur knapp 2.000 bringen und callt
natürlich. Er hat 8 9 suited. Und jetzt der Hammer: Flop 7 10 J,
er floppt direkt die Straße und ich bin raus. Ich war
konsterniert, blieb 2 Minuten sitzen bis mich der Dealer nett bat, den
Tisch zu verlassen. Ich stünde bei 11.000, genau am Average und
bei den hohen Blinds hätten sich Position-Raises ausgezahlt,
zumal der Tisch sehr tight war. Da wäre vieles drin gewesen.

Fazit: 60 € weg, gut gespielt und brutal gebustet worden. Bin grad
völlig ON TILT und wird mich nun erstmal mit nem leckeren
Schnitzel und nem frischen Obstsalat stärken. Danach geht’s
Online bei Pokerstars weiter.

Könnt echt so richtig laut schreien grad, tut echt weh und
Timo:

ES GIBT AUCH LIVE SOLCHE SUCKOUTS WIE DU SIEHST!!! =(

Grüße aus Wien,

Sayo
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 08.08.2007 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

BERICHT MITTWOCH 10 EUR REBUY-TURNIER:

Hallo Leute,

Vor etwa einer halben Stunde aus dem 10 Euro Rebuy Turnier
unglücklich ausgeschieden.
Das Turnier beginnt mit 1.000 Startchips und ich verdoppel direkt
mal meinen Stack auf 2.000, indem ich vor der 1. Hand auf 2.000 Chips
nachkaufe. Zum einen weil ich damit mehr Spielraum habe und eben nicht
sofort nach einem Raise committed bin. Der Tisch verläuft
erwartungsgemäß. Mit allen möglichen schlechten
Händen wird geraist und ALL-IN gespielt in der Hoffnung auf die
schnelle Verdopplung. Und wenn das eben nicht gelingt, dan wird eben
mal locker 1 Stack für 10 € bzw. meistens gleich 2 Stacks
für 20 € nachgekauft. Was kostet das Leben?

Ich beschließe daher ausschließlich Premium-Hände
zu spielen und das möglichst in Position. Dies gelingt mir sehr
gut und ich mache einen netten Pott mit der 1. Gespielten Hand. Ich
halte 1 Position vor dem Button Ako und Raise auf 8 x BB = 200. 2
Spieler callen und im Flop kommt K 7 4. Beide check-folgen nach meinem
Pot-Bet von etwa 700.

Einen großen Sprung mache ich wenig später mit QK, die
ich in MP limpe. 5 weitere Spieler sehen den A K Q Flop. Ich spiele
direkt 200 in den 150 Pott an um zu sehen wo ich stehe. Lediglich 1
Spieler callt, wohl mit Flushdraw. Turn ist 5 ohne Flushgefahr. Ich
setze 600, er callt. River bringt mir mit der Dame FH und 2nd Nuts.
Ich gehe nach kurzem Überlegen ALL-IN und er folget sehr schnell.
Ich meine zu ihm “Shit Flushdraw hm?” Und er grinst lediglich… Okay,
nun wusste ich, dass er mit Draws eine Calling-Station ist.

Kurz vor der Pause eine Keyhand, die mich zurückwirft und
irgendwie doch nicht. Ich halte Pocket 10’s in der schlechtesten
Position. Raise auf 200 (bei Blinds 25/50). 2 Caller. Flop
gefällt mir 4 7 7 mit 2 Pik. Ich bette 800, einer nach mir
für 1400 ALL-IN und die Dame zahlt die 1.400, ich Calle die 600
und bin sicher, dass die Dame mit Flushdraw mitgeht. Ob der andere die
7 hat ist schwer zu sagen, wohl ja, vielleicht auch nur 88, 99. Turn
ist blank und ich gehe ALL-IN. Die Dame wirft die letzten 1.500 in den
Sidepot und zeigt mir Flushdraw mit 10 4s. Der Herr 7 5s. Beide callen
mein 4 x BB Raise mit Monsterhänden wir 10 4 und 7 5, aber sie
sind eben suited. Verliere den Hauptpott. Jedoch bleibt mein Stack
unverändert, da die Dame ihren Flush nicht bekomt. Einerseits
ärgerlich, denn hier wäre ich auf 7000 hoch, aber
andererseits durch die sicken Calls der Dame nichts verloren bzw.
lediglich 200, 300.
Mit 3400 gehe ich in die Pause, nehme das ADD-ON und stehe nach der
Pause bei 5.400 Chips.

Blinds nun 100/200 jedoch steigen diese alle 15 Minuten. Daher bald
Lotto statt Poker. Ich erhalte in der 3. Hand nach der Pause 1010. Ich
raise Out of Position auf 700, der Button zahlt, Rest folded. Flop Q 2
2, ich bette fast Pot für 1100, Spieler am Button foldet nach
einigen Momenten.

Gleich danach AKs im BB. 2 Limper, ich Raise wieder 700, die Dame
mit einem ordentlichen Stack callt mich, restlichen Limper folgen.
Flop 3 5 6 rainbow. Ich continue bet 1100, sie callt schnell. Turn 8,
ich checke, sie spielt 1.500 an und ich folge. 2.000 Chips weniger,
Misst aber richtig gespielt. Raise muss kommen, Continue bet sowieso.
Pech gehabt. Bekomme dann lange nichts und bei Blinds von 200/400 (1
Minute später 300/600), 81 Spielern left (18 planes paid)
bekomme ich in MP 33. 1 Limper in EP, ich gehe für 3.500 ALL-IN
und die Dame, die mir schon 2.000 abnahm als ich Aks hatte callt sehr
schnell. Alle folgen und ich bin erschrocken, dass Sie mit ihrem
9.000er Stack 3.000 Chips mit A10 riskiert., Aber klar, suited sieht
toll aus. Flop die 10 und ich bin raus.

Ich denke der Push war OK. Habe keine 10 BB mehr, viel Fold Equity
und bei Call bin ich wohl vorne. Leider hält der Coinflip nicht,
sonst hätte es wieder ordentlich ausgesehen. Tisch 1 scheint mir
nicht zu liegen…

Die ganze Konzentration gilt jetzt dem morgigen 100 € Freezeout
Turnier. Tolle Blindstruktur und 5.000 Startchips, kommen meinem
gegnerbetonten Spiel entgegen. Sitze übrigens bei diesem Turnier
links von der deutschen Pokergröße Dr. Michael Keiner,
Team-Captain Deutschlands beim Poker-Nation-Cup und oftmals Kommentar
bei Pokerübertragungen im DSF. Dürfte vielen ein Begriff
sein.

Freue mich sehr auf morgen und hoffe es gelingt der große
Wurf.

Gruß

Sayo
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vodoo



Anmeldedatum: 27.02.2006
Beiträge: 354
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.08.2007 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, dann mal liebe Grüße an den Doc, der kennt mich aus Las Vegas...

Und Dir viel Erfolg und weiter so schöne Berichte. Zumindest darüber musste Dir keine Gedanken machen.

LG

stefan (der von Bad Beat Berlin ;-) )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 09.08.2007 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

hier ein kurzer Bericht etwa 1 Stunde vor Turnierbeginn.

Hab alle Vorkehrungen für ein erfolgreiches Abschneiden bei diesem Turnier getroffen. Bin vollkommen ausgeschlafen, hab ne Kleinigkeit gegessen und mir ein wenig Gedanken gemacht, wie ich dieses Turnier angehen werde.

Turnierjetons 5.000
Blinds steigen alle 25 Minuten.
25/25
25/50
50/100
100/200
100/200/25
200/400/50 usw.

Ich werde - außer mit absoluten Monsterhänden (AA bis QQ, AK) und dazu möglichst in Position - tight beginnen und meinen Tisch beobachten. Dazu wäre es wichtig, dass ich einen der ersten Tische erwische, also einen, der nicht so schnell aufgelöst wird. Wenn ich mir dann einen Überblick über die einzelnen Gegner verschafft habe, werde ich versuchen die Karten, Position und Gegner zu spielen. Die Struktur bzw. der hohe Start Stack gibt genügend Zeitraum, was mir denke ich entgegenkommt.

Trotz aller Vorkehrungen habe ich ehrlich gesagt ein schlechtes Gefühl.

Soviel im Voraus. Nach dem Turnier - wahrscheinlich morgen - erfolgt der ausführliche Bericht.

Gruß aus Wien
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vodoo



Anmeldedatum: 27.02.2006
Beiträge: 354
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09.08.2007 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sayoboy hat Folgendes geschrieben:

Trotz aller Vorkehrungen habe ich ehrlich gesagt ein schlechtes Gefühl.


Was?? Wieso denn das? Lektion 1: hat man ein schlechtes Gefühl, dann spielt man besser nicht. Am besten man setzt sich an den Tisch im festen Glauben, dass man gewinnt.

Zudem, was soll es heißen: schlechtes Gefühl? Warum? Was fällt Dir dazu ein? Lampenfieber, Schuldgefühle? Angst? Scham? Schlechtes Gefühl sagt ja gar nix. Ist Dir schlecht, Bauchschmerzen, wo sitzt das Gefühl? Das sind so 5 Minuten, die hätte ich gerne ganz genau beschrieben. Wie ist das mit dem schlechten Gefühl?

Hat das angehalten? Gefühle kommen oft ud gehen auch wieder. Meist sind sie sehr flüchtig. Das kann sie gerade so besonders machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weconic



Anmeldedatum: 12.05.2006
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 09.08.2007 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

vodoo hat Folgendes geschrieben:
Sayoboy hat Folgendes geschrieben:

Trotz aller Vorkehrungen habe ich ehrlich gesagt ein schlechtes Gefühl.


Was?? Wieso denn das? Lektion 1: hat man ein schlechtes Gefühl, dann spielt man besser nicht. Am besten man setzt sich an den Tisch im festen Glauben, dass man gewinnt.

Zudem, was soll es heißen: schlechtes Gefühl? Warum? Was fällt Dir dazu ein? Lampenfieber, Schuldgefühle? Angst? Scham? Schlechtes Gefühl sagt ja gar nix. Ist Dir schlecht, Bauchschmerzen, wo sitzt das Gefühl? Das sind so 5 Minuten, die hätte ich gerne ganz genau beschrieben. Wie ist das mit dem schlechten Gefühl?

Hat das angehalten? Gefühle kommen oft ud gehen auch wieder. Meist sind sie sehr flüchtig. Das kann sie gerade so besonders machen.


bei deinem gelabere bekomm ich frühlingsgefühle
_________________
http://itssuitedbaby.blogspot.com/ ---->Videos
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 09.08.2007 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

danke im Voraus nochmal an alle, die Vertrauen in mich hatten und mich ein wenig finanziell unterstützt haben. Leider schief ich als etwa 90. von etwas über 160 Spielern aus.

Doch der Reihe nach: Mit schlechtem Gefühl meinte ich einfach allgemeines inneres Unwohlsein. Jedoch keine Magenschmerzen oder so, sondern einfach innerlich ein komisches Gefühl. Vielleicht liegt das Buy-IN doch noch über meiner Bankroll, da ich bislang im Internet lediglich 20 Dollar spiele und Live kaum Erfahrungen habe. Oder auch, weil die anderen Turniere unglücklich liefen. Ich kann es nicht so genau sagen, aber auf alle Fälle halt nicht wirklich glücklich.

Zum Turnier selbst. Zur Struktur usw. wurde ja bereits alles gesagt.

In der 3. Hand an meinem Tisch ein böser Suckout für jemanden, der mit AA das Raise eines Spielers reraist. Der ursprüngliche Raiser geht nach dem K high Flop ALL-IN, Spieler mit AA zahlt und blickt auf das AK des Gegners. Ein K im River busted ihn auf brutalste Art und Weise. Bloß nicht durch so einen Misst ausscheiden denk ich mir. Ansonsten wird Preflop teilweise heftig 10-15 x BB geraist und ich halte mich wie gewohnt zurück. Habe jedoch auch nicht die Hände - bzw. die Position - um auf diese heftigen Raises zu antworten.

Nachdem ich im BB mit 2 gefloppten Paaren gegen 2 Gegner einen kleinen Pott gewinnen kann, folgt kurz darauf meine 1. spielbare Hand eine Position vor dem Button: A Herz K Herz
Ich raise auf 5 x BB (25/50) und werde vom ursprünglichen Limper in MP gecallt. Flop ist 2 3 5 rainbow, Gegner checkt, ich spiele 500 in den 600er Pott und der Gegner callt sehr schnell. Im Turn, der Q bringt, spielt er schließlich 600 an und ich lege nach kurzer Bedenkzeit AK weg. Damit mal ruckzuck 800 weg. Prima Auftakt...

Danach bekomme ich im BB (25/50 nachwievor) K 9 gedealt. Flop ist 7 9 Q und ich spiele gegen 5 Gegner meine 9 nicht an. Alle checken und im Turn kommt der König und damit 2 Paare für mich. Hier mache ich den Fehler zu checken, weil ich tatsächlich an eine Straße glaube. Warum? Weiß ich selbst nicht mehr. Spieler in MP setzt 300 an, 1 Caller am Button, ich zahle auch und will alles sehen nur kein Herz, keine 10 und kein Bube, dann spiele ich Check-Call, wenns nicht allzu teuer gemacht wird. River bringt leider eine 10, ich check-folde nach einem 1000er Bet des Spielers am Button. Schlecht gespielt oder wie seht ihr das?? Turn muss ich wohl richtig rein aber gegen 5 Gegner? Naja... Im Endeffekt hätte der Spieler am Button eh gezahlt (Calling-Station mit allen möglichen Draws usw.) und es hätte mich vermutlich mindestens 500-1000 Chips mehr gekostet.

Gegen diesen Spieler am Button hole ich mir einen netten Pott mit 88 gegen sein A7. Flop ist 7 hoch und er zahlt schön meine Bets und ich bin etwa auf 5.500 oben. Im River checke ich auf ein 2 5 7 K K Board, obwohl kein Flush möglich und ich sicher bin, dass er Flushdraw hatte bzw A7. Er meint, die 2000 bei einem ALL-IN hätte er gezahlt, Pech. Aber wollte auf Nr sicher gehen. Im Nachhinein natürlich falsch, da die Calling-Station mit A7 voll gezahlt hätte. Schade...

Zur Pause habe ich knapp 5.000 Chips und damit meinen Start-Stack fast behalten können.

In der 4. Hand nach der Pause bekomme ich abermals AK, raise auf 700 (100/200 Blinds) und werde erneut von der "Calling-Station" gecallt. Flop Q 10 7, er checkt, ich setze 800 in den 1500er Pott und er folded nach einem prüfenden Blick - phew.

Und kurze Zeit später kommt die Hand, die alles beendet. Die Vorgeschichte. Zu Beginn des 2. Blindlevels kommt einer an der Tisch, der absolut paradoxes Poker spielt. Er hat beispielsweise 3000 Chips und geht bei Blinds von 50/100 direkt ALL-IN. Er bekommt mit seinen Damen den Call von AK und gewinnt den Coinflip. Auch danach raist er total hoch ohne das wir herausfinden, was er hat, da jedes Mal alle folden. Auch echt komisch, dass er bei Blinds von 100/200 mit 7.000 ALL-IN raist.

Nun zur Hand. Ich bekomme A Karo K Kreuz und raise UTG auf 775(100/200). Deshalb so krumm wegen den doofen 25er Jetons. +g+ Genau dieser Spieler, den ich eben beschrieben habe, schaut mich an und meint "Bevors eng wird lieber gleich ALL-IN" und schiebt all seine Chips in die Mitte. In diesem Moment entscheide ich mich auf alle Fälle zu callen wenn alle anderen folden. Ich hatte absolut keinen Read auf seine Hand, habe kurz vor dem Wechsel auf 200/400 nach meinem Raise noch knapp 4.000 Chips und eigentlich genügend Spielraum. Jedoch schätze ich meine Chancen auf mindestens 70-30 und selbst wenn er ein kleines PP bis QQ hat habe ich 50 % Chance. Ich sehe hier die gute bis sehr gute Chance auf die Verdopplung und ich denk in der mittleren Phase des Turniers sind es genau diese Hände, die man gewinnen muss. Hände, die darüber entscheiden, ob man mit einer tollen Ausgangslage weiterspielt oder das Turnier eben beendet. Daher für mich der Call auf alle Fälle richtig.

Was denkt ihr hatte er? Er zeigt mir ein erstes A und ein zweites A. Er hat tatsächlich Pocket Rockets und ich bin konsterniert. Der Turn bringt mir noch den Nutflushdraw, jedoch keine Hilfe im River und ich scheide völlig entsetzt aus. Wie seht ihr die Hand? Ich habe noch 10 BB wenn ich folde und auf was soll ich warten, vor allem gegen diesen Spieler. Er hält genau die einzige Hand, die mich um längen dominiert. Ich bin überzeugt, dass es richtig war, um hier die Verdopplung zu suchen. Habe zwar nicht so 100 % nachgedacht, weil für mich ein Call in dem Fall einfach sofort klar war, nachdem er ALL-IN geht, wenn alle folden. Callt einer, werf ichs sogar weg. Gegen 2 Gegner dann doch zu heiß.

Soweit mein Bericht. Habe gleich geschrieben, da ich emotional nicht allzu aufgewühlt bin, da ich bis dahin ordentliches Poker gespielt und 2 Pötte mit Re-Steals gewonnen habe. Mein Tisch hatte 2, 3 echt gute Spieler, die einige Facetten des Pokerspiels brachten (Check-Raise), Continue bet (und zwar ein richtiger und ned 10 % des Pots) usw. usw. Gewinne ich den Pott, habe ich eine tolle Ausgangslage aber so war es ja auch schon bei den anderen beiden Turnieren. Wenns drauf ankommt, fehlt einfach ein wenig das Quäntchen Glück.

Habe jedoch eine tolle Woche in Wien verbracht und einiges dazugelernt. Jetzt geht es wieder an die Online-Tische und ich freu mich schon jetzt aufs nexte Jahr. Dann gehts mit 3, 4 Kumpels hierher und es ist etwas spannender als wenn man die ganze Woche alleine hier ist und nur mal kurz mit Stefan usw. redet.

Danke nochmals an alle Staker. Würde mich freuen, wenn ihr eure Meinungen über die Hände postet, vor allem über die letzte.

Machts gut und bis bald.

Sayoboy
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerlihard
Phil Hellmuth Wannabe


Anmeldedatum: 18.09.2005
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 09.08.2007 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hätte auch gecallt.

mfg Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vodoo



Anmeldedatum: 27.02.2006
Beiträge: 354
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10.08.2007 06:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sayoboy hat Folgendes geschrieben:


Doch der Reihe nach: Mit schlechtem Gefühl meinte ich einfach allgemeines inneres Unwohlsein.


Hi Sayoboy,

aussagekräftiger Bericht, vielen Dank!


Ich bleibe dabei. Poker ist mehr als bestimmte Karten in bestimmten Situationen zu spielen, da gehört noch mehr dazu und ganz offensichtlich bist Du in eine Falle getappst. Das passiert. Cort ist bei der Deutschen Meisterschaft RECHT ähnlich mit AK auch in AA gerannt und ausgeschieden. Immerhin hatte er selbst noch AI geraist... Wenn Du so weitermachst, hast Du also Chancen auf einen FT bei der WSOP Rolling Eyes

Ich finde ja, man kann sehr deutlich lesen, wie fremd Du in dieser Welt noch bist. Naiv, unerfahren, etwas ängstlich, fast wie ein kleines Kind, das mehr die Welt um sich herum bestaunt als selbst aktiv mitmischt. Gerade des gefällt mir so an Deinem Bericht, weil es so "authentisch" ist.

Zugegeben, auch dies sind nun fast ähnliche Phrasen, wie Dein "Unwohlsein", und einiges bringt man halt nicht so schnell durch das Nadelör der Sprache...

Vielleicht ists im Pokerbereich irgendwann sogar besser, man erzählt nicht soviel, gibt nicht soviele Informationen preis. Aber wer kann schon aus der eigenen Haut und zumindest hie war es doch ein wie ich finde prima "Deal".

Offensichtlich für andere auch:


Dem WECONIC ist sicher wieder einer abgegangen. Keine Ursache, kein Grund zur Danksagung! Sollst auch ein bißchen "Sex" haben, und bekanntlich spielt sich das ja eh zum größten Teil im Kopf ab Smile Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sayoboy



Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 659

BeitragVerfasst am: 10.08.2007 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

habe nun eine Nacht geschlafen und nochmals alles Revue passieren lassen. Ich bin nachwievor überzeugt, dass ich die Hand richtig gespielt habe. Ich muss hier die Verdopplung mit einer doch relativ starken Hand suchen. Auf was soll ich warten? Und das er direkt mit AA ALL-IN geht ist natürlich ein saustarker Move, um die eigene saustarke Hand zu verschleiern.

Trotz alledem war es eine tolle Erfahrung und ich hatte auch einige gelungene Situationen. Ich weiß jedoch selbst, dass ich in manchen Dingen noch anders spielen muss.

- vodoo: Freut mich, dass mein Bericht für Dich zufriedenstellend ist. Very Happy
Doch inwiefern bzw. weshalb liest Du aus meinem Bericht Naivität, unerfahrenheit, Ängstlichkeit usw. heraus? Ich weiß, dass ich Live noch relativer Anfänger bin, aber mich würde es interessieren, woraus Du dies folgerst. Desweiteren würde ich mich freuen, wenn erfahrene Live-Spieler wie gerlihard, cort usw. posten, worin sie die großen Unterschiede sehen.

Ich persönlich habe gemerkt, dass seltenst 3 x BB geraist wird. Oftmals deutlich mehr, vor allem im Cashgame. Als ich 3 x BB geraist habe beim Turnier wurde gleich gesagt "Oh ein Online-Spieler". Ansonsten sehe ich nicht die sooo großen Unterschiede.

Deswegen wäre es toll, wenn der ein oder andere erfahrenere Spieler hier ein wenig was zu sagen würde.

Heute Abend gegen 22 Uhr gehts nach Hause. War ne tolle Woche und ich freu mich schon aufs nexte Mal. Dann zusammen mit Kumpels. Smile

Gruß

Sayo
_________________
Sayoboys Pokernews - http://www.sayoboy.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Poker-Tester.com Foren-Übersicht » Live Poker Alle Zeiten sind GMT


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.